• AGB und Verbraucherinformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) & Verbraucherinformationen

Inhalt

  • 1 Anbieter und Geltungsbereich
  • 2 Bestellvorgang und Vertragsschluss
  • 3 Preise, Versandkosten und Lieferbedingungen
  • 4 Zahlungsbedingungen
  • 5 Eigentumsvorbehalt
  • 6 Widerrufsrecht
  • 7 Gewährleistung, Kundendienst
  • 8 Garantien
  • 9 Besondere Bestimmungen für Seminare und Workkshops
  • 10 Schlussbestimmungen
  • 1 Informationen zum Vertragspartner, Geltungsbereich der AGB
  1. Vertragspartner ist, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben:
    Strength for BJJ

Vincent Braukämper
Hermannstraße 22
44791 Bochum
Deutschland
Telefon: 0049 1575 6260 464

Kim Nguyen
Rather Str. 28
40476 Düsseldorf
Telefon: 00178 811 3882

Mail: info@strengthforbjj.et
Steuernummer: 306/5025/3464
Geschäftsführer: Vincent Braukämper & Kim Nguyen

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Buchungen und Bestellungen von Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB sowie Unternehmern im Sinne des § 14 BGB bei Strength for BJJ bzw Kim Nguyen und Vincent Braukämper.
  2. Nur, wenn der Anbieter dem ausdrücklich zustimmt, werden ergänzende oder entgegenstehende AGB des Unternehmers Vertragsbestandteil.
  • 2 Bestellvorgang und Vertragsschluss im Online-Shop
  1. Bei den Produkten, die im Online-Shop unter www.strengthforbjj.net zum Kauf angeboten werden, handelt es sich um ein Vertragsangebot, welches verbindlich zum Abschluss eines entsprechenden Kaufvertrages ist. Der Verbraucher oder Unternehmer (im Folgenden Kunde) kann die Produkte, die er erwerben möchte, dem Warenkorb hinzufügen und anschließend zur Kasse gehen. Bevor er seine Bestellerklärung abgibt, werden auf einer Bestellübersicht alle Daten angezeigt. Der Kunde kann hier Eingabefehler erkennen und auch ändern. Durch das Klicken auf die Schaltfläche „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde seine verbindliche Vertragserklärung ab. Damit nimmt er das Angebot des Anbieters an und der Kaufvertrag ist somit geschlossen. Unmittelbar danach erhält der Kunde eine E-Mail zur Eingangsbestätigung. In dieser wird der Eingang der Bestellung bestätigt..
  2. Die Sprache, die für den Vertragsschluss zur Verfügung steht, ist Deutsch.
  3. Der Anbieter speichert den Vertragstext nicht. Jedoch bekommt der Kunde eine E-Mail, welche die Bestelldaten und die AGB enthält. Außerdem sind die aktuellen AGB jederzeit auf der Webseite einsehbar.
  • 3 Versandkosten, Lieferbedingungen und Preise
  1. Gesetzlich anfallende Steuern sowie sonstige Preisbestandteile sind auf den Preisen, die auf der Webseite genannt werden, enthalten. Kosten für den Versand kommen noch hinzu. Weitere Informationen zu den Kosten für den Versand sind bei den jeweiligen Produkten und HIER zu finden.
  2. Es wird im Versandweg geliefert. Es ist möglich, dass die Lieferung an Packstationen zugestellt wird.
  • 4 Zahlungsbedingungen
  1. Es stehen die folgenden Zahlungsmöglichkeiten zum Angebot:
  • • Kreditkarte: Die Kreditkartendaten werden im Zuge des Bestellvorgangs abgefragt. Es findet eine Legitimationsprüfung statt, danach wird die Zahlung automatisch durch das Kreditkartenunternehmen abgewickelt und die Kreditkarte wird belastet.
  • • SEPA-Lastschrift: Wenn der Kunde mit SEPA-Lastschrift zahlt, muss er im Rahmen des Bestellvorganges ein entsprechendes SEPA-Mandat erteilen. In einer Vorabankündigung (Pre-Notification) wird dem Kunden das Datum mitgeteilt, wann das Konto belastet wird. Für diese Vorabankündigung beträgt die Frist 7 Tage. Dann erfolgt die Zahlung per Einzug vom Bankkonto.
  • • SOFORT Überweisung: Es ist nur möglich, mit „SOFORT Überweisung“ zu bezahlen, wenn man ein Online-Banking-Konto hat, das ein PIN/TAN-Verfahren nutzt und auch freigeschaltet ist für die Teilnahme an „SOFORT-Überweisung“. Nachdem man die Bestellung abgegeben hat, wird man auf die Webseite von „SOFORT Überweisung“ weitergeleitet. Dort muss man sich leigitmieren und eine Bestätigung der Zahlungsanweisung durchführen. „SOFORT Überweisung“ führt unmittelbar danach die Zahlung durch und das kosten wird belastet. Im Rahmen des Bestellvorganges werden weitere Informationen zur Verfügung gestellt.
  • • Paypal: Sollten Sie sich für die Zahlung per PayPal entscheiden, findet am Ende des Bestellvorgangs eine Weiterleitung zu Paypal statt. Sollten Sie schon PayPal Kunde sein, können Sie sich dort mit ihren Benutzerdaten einloggen und anschließend die Zahlung durchführen.
    Wenn Sie noch kein PayPal Konto haben, können Sie sich entweder als Gast anmelden oder ein Konto bei PayPal eröffnen und die Zahlung anschließend bestätigen.

In der Regel wird der Zahlungseingang innerhalb einiger Minuten verbucht und Ihre Bestellung wird dann umgehend bearbeitet.

  1. Bei Zahlungsvorgängen, die aus dem Ausland getätigt werden, trägt der Kunde sämtliche Bankspesen.
  2. Identitätsprüfung: Für den Fall, dass dies erforderlich ist, wird Ihre Identität mit Hilfe eines Dienstleisters überprüft. Dazu dienen als Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe B) und Buchstabe f) der DSGVO.

Die Berechtigung hierzu erwächst aus dem Schutz Ihrer Identität und der Vermeidung von Betrugsversuchen zu meinen Lasten. Sollte es zu so einer Anfrage kommen, wird das Ergebnis für die Dauer des Vertragsverhältnisses ihrem Kundenkonto hinzugefügt.

  • 5 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt Eigentum des Anbieters, bis sie vollständig bezahlt ist.

  • 6 Widerrufsrecht

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Ein freiwilliges Widerrufsrecht für Unternehmer wird nicht eingeräumt. Die „Allgemeine Widerrufsbelehrung“ in Absatz 1 ist für alle Bestellungen gültig.

Die „Allgemeine Widerrufsbelehrung“ in Absatz 1 gilt für alle Bestellungen mit Ausnahmen von (Online-)Kursen wie z.B. „Wahrer Wohlstand“ und (Online-)Seminaren. Für die Kurse und Seminare gilt die Widerrufsbelehrung in Absatz 2.

(1) Allgemeine Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, diesen Vertrag zu widerrufen innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen.

Ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer der Ware ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Anbieter (Strength for BJJ, Kim Nguyen, Rather Str. 28, 40476 Düsseldorf, Telefon: 00178 811 3882, Mail: info@strengthforbjj.net; Vincent Braukämper, Hermannstr. 22, 44791 Bochum, Telefon: 01575 6260464, E-Mail: info@strengthforbjj.net ) durch eine eindeutige Erklärung (z. B. einen mit der Post versandten Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Dafür können Sie das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden – es ist jedoch nicht vorgeschrieben.

Damit die Widerrufsfrist gewahrt wird, ist es ausrechend, dass die Mitteilung darüber, dass Sie Ihr Widerrufsrecht ausüben, vor Ablauf der Widerrufsfrust absenden.

Folgen des Widerrufs

Falls Sie diesen Vertrag widerrufen, muss der Anbieter Ihnen alle Zahlungen, die er von Ihnen einbehalten hat, inklusive der Lieferkosten (mit der Ausnahme zusätzlicher Kosten, die sich ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die vom Anbieter angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück zahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei ihm eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, welches auch Sie bei der ursprünglichen Transaktion genutzt haben, außer es wurde mit Ihnen eindrücklich etwas Anderes vereinbart; Entgelte wegen dieser Rückzahlung werden Ihnen in keinem Fall berechnet. Bis der Anbieter die Waren wieder zurück erhalten hat oder Sie einen Nachweis für die Rücksendung erbracht haben – je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist -, kann er die Rückzahlung verweigern.

Die Waren müssen Sie unverzüglich und in jedem Fall spätestens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie den Anbieter über den Widerruf dieses Vertrags in Kenntnis setzen, an den Anbieter (Strength for BJJ, Kim Nguyen, Rather Str. 28, 40476 Düsseldorf, Telefon: 00178 811 3882, Mail: info@strengthforbjj.net; Vincent Braukämper, Hermannstr. 22, 44791 Bochum, Telefon: 01575 6260464, E-Mail: info@strengthforbjj.net) zurücksenden oder übergeben. Diese Frist ist gewahrt, wenn die Waren innerhalb der 14 Tage von Ihnen abgesendet werden. Die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung der Waren tragen Sie. Für einen etwaigen Verlustwert der Waren müssen Sie nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An: Strength for BJJ, Kim Nguyen, Rather Str. 28, 40476 Düsseldorf, Telefon: 00178 811 3882, Mail: info@strengthforbjj.net

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Auftragsnummer und/oder Rechnungsnummer
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

_________(*) Unzutreffendes streichen.

(2) Widerrufsbelehrung für Kurse (z.B. „Lockdown Progress“) und Coachings (z. B. das Elite-AP-System oder Einzelstunden sowie Videoanalysen)

Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Die Frist für den Widerruf beträgt 14 Tage ab Vertragsschluss.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Anbieter (Strength for BJJ, Kim Nguyen, Rather Str. 28, 40476 Düsseldorf, Telefon: 00178 811 3882, Mail: info@strengthforbjj.net; Vincent Braukämper, Hermannstr. 22, 44791 Bochum, Telefon: 01575 6260464, E-Mail: info@strengthforbjj.net) durch eine eindeutige Erklärung (z. B. einen mit der Post versandten Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Dafür können Sie das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden – es ist jedoch nicht vorgeschrieben.

Damit die Widerrufsfrist gewahrt wird, ist es ausrechend, dass die Mitteilung darüber, dass Sie Ihr Widerrufsrecht ausüben, vor Ablauf der Widerrufsfrust absenden.

Folgen des Widerrufs

Falls Sie diesen Vertrag widerrufen, muss der Anbieter Ihnen alle Zahlungen, die er von Ihnen einbehalten hat, inklusive der Lieferkosten (mit der Ausnahme zusätzlicher Kosten, die sich ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die vom Anbieter angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück zahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei ihm eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, welches auch Sie bei der ursprünglichen Transaktion genutzt haben, außer es wurde mit Ihnen eindrücklich etwas Anderes vereinbart; Entgelte wegen dieser Rückzahlung werden Ihnen in keinem Fall berechnet.

Wenn sie verlangt haben, dass die Dienstleistungen bereits während der Widerrufsfrust beginnen sollen, so haben Sie dem Anbieter einen angemessen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bereits erbrachten Dienstleitung im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehen Dienstleitung entspricht im Verhältnis bis zu dem Zeitpunkt zu Dem Sie den Anbieter davon unterrichten, dass Sie Ihr Widerrufsrecht ausüben.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:Strength for BJJ, Kim Nguyen, Rather Str. 28, 40476 Düsseldorf, Telefon: 00178 811 3882, Mail: info@strengthforbjj.net

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Auftragsnummer und/oder Rechnungsnummer
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

_________
(*) Unzutreffendes streichen.

  • 7 Gewährleistung, Kundendienst
  1. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
  2. Es gibt keinen Kundendienst. Rückfragen sind an info@strentghforbjj.net zu richten.
  • 8 Garantien

Es werden keine Garantien gewährt.

  • 9 Besondere Bestimmungen für Workshops und Seminare

Die Bestimmungen, die in dieser Vorschrift enthalten sind, haben Vorrang gegenüber den vorstehenden Bestimmungen. Strength for BJJ bzw. Kim Nguyen und Vincent Braukämper ist Veranstalter der Seminare, sofern dies nicht ausdrücklich anders angegeben ist.

  1. Leistungen des Veranstalters, Seminarinhalte, Änderungen
  1. Dem Kunden wir durch den Veranstalter die Teilnahme an einem Präsenz- bzw. Online-Seminar ermöglicht.
  2. Die Dozenten, die auftreten, sind frei in der Gestaltung ihres Vortrags und tragen für den Inhalt ihres Seminarvortrags die Verantwortung. Für den Inhalt des Seminars trägt der Veranstalter keine Verantwortung. Ein Erfolg durch die Teilnahme am Seminar oder Workshop ist vom Veranstalter weder garantiert, noch geschuldet.

———

  1. Der Kunde bekommt alle Informationen zum Veranstaltungsort und -ablauf rechtzeitig vor Seminar- oder Workshopbeginn mitgeteilt. Form, Thematik, Umfang und Ziel des Seminars oder Workshops können im Seminarprogramm eingesehen werden. Sollte es sich um ein Online-Seminar oder einen Online-Workshop handeln, benötigt der Kunde geeignete Endgeräte sowie eine ausreichende Internetverbindung. Welche technischen Anforderungen gegeben sind, kann er dem Seminar- oder Workshopprogramm entnehmen.
  2. Bei Präsenzveranstaltungen sind Verpflegung, Anreise und Unterbringung nicht im Preis inbegriffen, außer es wurde anders vereinbart. Der Kunde muss diese Posten selbst tragen.
  3. Nachdem er die Seminar- oder Workshopgebühr gezahlt hat, werden dem Kunden die Eintrittskarte oder Zugangsdaten (bei Online-Veranstaltungen) mitgeteilt.
  4. Der Veranstalter ist berechtigt, aus Änderungen am Seminar aus wichtigem Grund und im für den Kunden zumutbaren Rahmen vorzunehmen. Sollte das Seminar oder der Workshop wegen höherer Gewalt, Pandemien (z.B. Corona), behördlichen Verordnungen, Krankheit, Unfall oder sonstigen Umständen, die nicht vertretbar sind, nicht wie geplant vom Veranstalter durchgeführt werden können, so hat der Veranstalter das Recht, die Veranstaltung an einem Ersatztermin durchzuführen. Diese kann eine Präsenz- oder Online-Veranstaltung sein.
  5. Zahlungsbedingungen
  1. Sobald die Rechnung zugegangen ist, muss innerhalb von 14 Tagen eine Anzahlung in Höhe von 30% der Seminar- oder Worshopgebühr geleistet werden. Die übrigen 70% müssen spätestens 12 Wochen vor Beginn des Seminars oder Workshops bezahlt werden. Sollte die Anmeldung weniger als 12 Wochen vor Beginn des Seminars oder Workshops erfolgen, so ist der Gesamtbetrag sofort nach Zugang der Rechnung fällig.
  2. Es kann über PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrifteinzug bezahlt werden. Sollten mangels Kontodeckung des Teilnehmers Rücklastschriftgebühren entstehen, sind diese vom Teilnehmer in voller Höhe zu tragen.
  3. Solange die Seminargebühren nicht vollständig beglichen wurden, ist der Kunde verpflichtet, eine Änderung seiner Bank- oder Kreditkartendaten unverzüglich dem Veranstalter mitzuteilen.
  1. Stornierungen, Umbuchungen, Übertragung von Eintrittskarten
  1. Bei Präsenz und Online-Seminaren oder Workshops kann der Kunde bis 30 Tagen vor Seminar- oder Workshopbeginn seine Buchung stornieren. Die Stornierung hat in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) gegenüber dem Veranstalter zu erfolgen. Im Falle einer Stornierung fällt eine Gebühr in Höhe von 30 % der Seminar- oder Workshopgebühren an.
  2. Es ist keine Umbuchung vorgehsehen. Sollte diese gewünscht sein, wird sie ggf. aus Kulanz gewährt und es fällt eine Gebühr von 29,90 € an.
  3. Das Widerrufsrecht des Verbrauchers (vgl. § 6) ist von den vorstehenden Bedingungen unberührt.

(4) Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte

  1. Vorträge und bereitgestellte Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe des Vortrags bzw. der Unterlagen bedarf der vorherigen, schriftlichen Einwilligung des Dozenten sowie des Veranstalters.
  2. Der Kunde erklärt sich hiermit unwiderruflich einverstanden, dass der Veranstalter Foto-, Ton- und Videoaufnahmen von dem Kunden auf dem Seminar anfertigen kann. Zuvor wird der Kunde auf die Aufnahme hingewiesen. Weiterhin erklärt sich der Kunde ebenfalls unwiderruflich damit einverstanden, dass diese Aufnahmen vom Veranstalter dafür genutzt werden können, um Werbung für die von ihm angebotenen Produkte und Seminare zu machen. Dies beinhaltet insbesondere eine Nutzung auf der Webseite, in Flyern, in den Internetauftritten des Veranstalters auf Plattformen Dritter (z.B. Vimeo, Youtube, LinkedIn) und in Anzeigen in Zeitungen.
  • 10 Schlussbestimmungen
  1. Ist der Kunde Unternehmer, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Köln ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Anbieter und dem Kunden.

Stand: April 2021

Menü